50 Fakten zur Tennis-Bundesliga

1-10

1. Die Tennis-Bundesliga wurde erstmalig 1972 ausgetragen

2. Erster Deutscher Meister wurde der LTTC Rot-Weiß Berlin

3. Bisher gab es 12 verschiedene Deutsche Meister in der Liga 

4. Sieben Deutsche Meister kommen aus Nordrhein-Westfalen 

5. Rekordsieger ist der TC Blau-Weiß Neuss mit 10 Triumphen 

6. Bisher haben 55 Teams in der Bundesliga aufgeschlagen

7. Die meisten Clubs kommen aus NRW, gefolgt von Bayern und Baden-Württemberg 

8. Noch nie gab es Clubs aus Schleswig-Holstein, Meckenlenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen in der Liga

9. Die Firma Tennispoint ist Namensgeber der Herren Tennis-Bundesliga

10. Die beste Serie mit 7 Triumphen in Folge hat der TC Blau-Weiß Neuss (1983-1989)

11-20

11. In der ersten Saison bestand die Tennis-Bundesliga nur aus fünf Teams

12. Der HTC Blau-Weiß Krefeld ist der einzige Gründungsclub, der noch heute in der Tennis-Bundesliga aufschlägt

13. TK Grün-Weiß Mannheim ist in 46. Saisons Teilnehmer der Tennis-Bundesliga gewesen

14. Für die anstehende Saison 2022 sind 177 Spieler aus zehn Vereinen gemeldet

15. Bisher konnten sich 10 Teams nur für eine Saison in der Tennis-Bundesliga halten

16. Der 1. FC Nürnberg ist in seiner Vereinsgeschichte sechs Mal auf- und abgestiegen

17. In der Saison 2020 wurde die Tennis-Bundesliga wegen der sich ausbreitenden Corona-Pandemie abgesagt

18. Seit dem Jahr 2001 hat die Tennis-Bundesliga mit der 2. BuLi (Nord- und Süd-Staffel) einen festen Unterbau

19. Die Tennis-Bundesliga der Herren (1972) wurde 27 Jahre vor der Damen-Bundesliga (1999) gegründet

20. Der Rochusclub Düsseldorf ist seit 1991 und damit seit 32 Saisons ununterbrochen in der Tennis-Bundesliga

21-30

21. Insgesamt waren fünf Städte (Essen, Frankfurt, Aachen, Berlin, München) schon mit zwei verschiedenen Vereinen in der Tennis-Bundesliga vertreten

22. Das Motto der Tennis-Bundesliga lautet „Weltklasse im Club“

23. Der offizielle Ballpartner der Tennis-Bundesliga ist Wilson

24. Die 177 Spieler, die für 2022 gemeldet sind, stammen aus 29 Nationen

25. Die meisten der 177 gemeldeten Spieler kommen aus Deutschland, gefolgt von Italien und Frankreich 

26. Zwischen dem jüngsten und ältesten gemeldeten Spieler liegt ein Altersunterschied von 28 Jahren – Lovis Bertermann wurde 2008 geboren, Oliver Marach kam 1980 auf die Welt

27. Im Jahr 2005 bestritt Novak Djokovic für den 1. FC Nürnberg ein Einzel und ein Doppel – er verlor beide Begegnungen

28. Im Jahr 2013 war die deutsche Nr. 1 Alexander Zverev für den TK Kurhaus Aachen das erste Mal in der Tennis-Bundesliga gemeldet – sein Bruder Mischa Zverev schlug für den Rochusclub Düsseldorf auf

29. 2016 liefen die Brüder Zverev gemeinsam für den Rochusclub Düsseldorf auf

30. Rafael Nadal ging im Jahr 2003 für den TC Blau-Weiß Neuss an den Start

31-40

31. Hajo Ploenes – heute Teamchef des HTC Blau-Weiß Krefeld – lief im Gründungsjahr 1972 als Spieler auf

32. In der Saison 2021 hatte der TK Grün-Weiß Mannheim mit 5780 Zuschauer:innen die beste Zuschauer:innenquote

33. Mit der Einführung der eingleisigen Tennis-Bundesliga im Jahr 2005 ist der Erstplatzierte neuer Deutscher Meister

34. Bis zur Saison 2004 wurde die Meisterschaft unter den beiden Bestplatzierten der beiden Gruppen A und B durch Finalspiele ermittelt

35. Nie endete ein solches Finalspiel 9:0 – fünf Mal hieß der Endstand 8:1

36. Der Einsatz ausländischer Spieler ist seit 1996 erlaubt

37. Die Spiele der Tennis-Bundesliga werden von Tennis Channel international übertragen

38. Der TC Bredeney hat mit elf Spielern die meisten Deutschen im Team – beim HTC Blau-Weiß Krefeld hingegen sind nur zwei deutsche Spieler gemeldet

39. Der höchstplatzierte Spieler der Tennis-Bundesliga ist Nikoloz Basilashvili (ATP-Ranking: 26)

40. In der Saison 2022 verteilen sich die zehn Teams nur auf vier Bundesländer: Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern

41-50

41. Die meisten Siege in der Tennis-Bundesliga konnte bis heute Dirk Dier feiern

42. Bester Spieler der Saison 2021 war Robin Haase mit 10:2 Siegen (4:1 Einzel, 6:1 Doppel)

43. Bester Einzel-Spieler der Saison 2021 war Pedro Martinez Portero mit 5:1 Siegen

44. Die meisten Einsätze hat Gerald Marzenell mit 213 Begegnungen

45. Philipp Kohlschreiber ist seit 2004 durchgängig für Vereine der Tennis-Bundesliga gemeldet

46. Bester Deutscher Meister seit der Reform im Jahr 2004 ist der TK Kurhaus Aachen – in der Saison 2008 hatte der Club eine Bilanz von 18:0 Punkten und 47:7 Matches

47. Schlechtester Absteiger ist der TC Max Aicher Piding in der Saison 2006 mit 1:17 Punkten und 11:43 Matches

48. Die Tennis-Bundesliga nur wird im Sommer auf Asche, nicht im Winter auf Teppich ausgetragen

49. Bereits 1970 stellte der Verband Schleswig-Holstein auf einer Mitgliederversammlung erstmals den Antrag auf Einführung einer Bundesliga, zog diesen aber im Laufe der Sitzung wieder zurück

50. Boris Becker trat nach seinem Karriereende 2002 mit 35 Jahren noch einmal in der Bundesliga für Blau-Weiß Sundern an