Padel Tennis – ein Trendsport im Anflug

Padel Tennis ist ein tolles Zusatzangebot für deine Vereinsmitglieder.

In Spanien und Argentinien gehört Padel bereits zu den Top 3 der aktivenstärksten Sportarten. Und auch in Deutschland regt sich zunehmend Interesse an dem Ballsport mit den weltweit größten Wachstumsraten.

Padeltennis wird in einem Käfig aus Glas- und Drahtgitterelementen gespielt. Die Wände grenzen das Spielfeld ab und werden in das Spiel mit einbezogen. So entstehen lange Ballwechsel und anhaltender Spielspaß. Spielregeln und Zählweise sind mit denen im Tennis nahezu identisch. In Spanien und Argentinien gehört Padel bereits zu den Top 3 der aktivenstärksten Sportarten. Und auch in Deutschland regt sich zunehmend Interesse an dem Ballsport mit den weltweit größten Wachstumsraten.

Responsive Image

Padel Tennis vs. Tennis – Unterschiede

Der Padel-Court ist kleiner als der Tennisplatz und mit Glas- und Drahtgitter-Wänden umgeben, die teilweise ins Spiel einbezogen werden. Der Padelschläger besteht aus Kunststoff und die Bälle haben weniger Druck als Tennisbälle. Spielregeln und Zählweise sind denen im Tennis nahezu gleich. Padel Tennis wird immer im Doppel gespielt.
Weitere Informationen
Responsive Image

Padel Tennis vs. Tennis – Warum?

Mit Padel Tennis schafft dein Verein ein neues Angebot zur Mitgliedergewinnung und -bindung. Lange Spielzeiten duch Flutlicht, eine gute Auslastung durch das Doppelspiel sowie zusätzliche Vermietungs- und Veranstaltungs-möglichkeiten auf den Courts bringen viele Vorteile für deinen Verein.
Weitere Informationen
Responsive Image

Padel Tennis vs. Tennis – Wie?

Die Installation einer Padel-Anlage stellt einen Tennisclub vor einen komplexen Entscheidungsprozess. Mit professioneller und seriöser Unterstützung lässt sich Padel aber nachhaltig realisieren. Hier findest du die wichtigsten Informationen zu Kosten, Bau und Refinanzierung eines Padel Courts. Außerdem findest du Hinweise zur Etablierung eines Spielbetriebs.
Weitere Informationen

Einblicke in Padel Tennis