Deutschland spielt Tennis

Mit der Saisoneröffnung im Rahmen von Deutschland spielt Tennis wird seit 2007 die Freiluftsaison im Tennis eingeläutet. Auch in diesem Jahr haben über 2.100 Vereine an der nationalen Aktion teilgenommen.

Gemeinsame Abende auf der Vereinsanlage, freudige Gesichter und gute Laune: Das macht den Tennisverein aus – und dafür steht Deutschland spielt Tennis – die natione Saisoneröffnung.

Gemeinsame Abende auf der Vereinsanlage, freudige Gesichter und gute Laune: Das macht den Tennisverein aus – und dafür steht Deutschland spielt Tennis die natione Saisoneröffnung.

Deine Vorteile von Deutschland spielt Tennis

Icon Plakate und Vereinsvorteile

Kostenloses Vereinspaket

Kostenfrei und automatisch zugeschickt im Rahmen der Nationalen Saisoneröffnung. Oder einfach unten downloaden.

Icon Digitale Vorlagen

Digitale Vorlagen

Professionell im Verein kommunizieren mit Vorlagen für alle Kanäle – kostenfrei zum Download.

Icon dein Landesverband unterstützt

Dein Landesverband hilft

Direkte Ansprechpartner:innen beraten dich bei allen Fragen zur Saisoneröffnung

Icon Vereinsmanagement

Tipps Vereinsmanagement

Antworten auf Fragen im Verein – ganz übersichtlich aufbereitet und immer aktuell.

Icon Vereinsverlosung

Vereinsverlosung

Tolle Gewinne für 200 Vereine bei der Nationalen Saisoneröffnung – wer schnell ist, kann zusätzlich profitieren.

Icon Gewinnspiel

Gewinnspiel

Mehrwerte für die Besucher:innen bei der Nationalen Saisoneröffnung – Vereinstombola ohne Aufwand.

Downloads Ratgeber und Materialien

Weiter Plakate in DIN A2 findest du in unserem DTB Online-Shop:

Aktuelle News

Jahresrückblick Sportentwicklung

„Tennis ist voll im Trend“, betont DTB-Präsident Dietloff von Arnim bei vielen Gesprächen, die er führt. Und recht hat er: Seit nunmehr zwei Jahren verzeichnet der deutsche Tennisdachverband steigende Mitgliederzahlen. Für die Sportentwicklung sind das tolle Zeichen.   Rund 62.000 mehr Menschen als noch im vergangenen Jahr spielen Tennis. Ein Anstieg von 4,5 Prozent. Zahlen wie diese gab es zuletzt vor 30 Jahren – damals dominierten Boris Becker und Steffi Graf die Schlagzeilen der Sportredaktionen. Heute heißen die Tennisprofis Alexander Zverev, Angelique Kerber und Co. und auch sie begeistern Amateursportler:innen in ganz Deutschland.   Der Spitzensport hat aber nicht allein für diesen rasanten Anstieg an Tennisspieler:innen gesorgt. Vielmehr ist es die gute Arbeit an der Basis, im Ehrenamt und in den Landesverbänden, die dafür sorgt, dass Menschen in die Tennisvereine kommen. Unterstützen sollen dabei nationale Projekte des Deutschen Tennis Bundes.   Deutschland spielt Tennis und Generali Tennis Starter als zentrale Säulen für die Mitgliedergewinnung   Um die Einstieghürde für den Eintritt in einen Tennisverein so gering wie möglich zu halten, hat der DTB seit Jahren die Projekte Deutschland spielt Tennis und Generali Tennis Starter initiiert. Auch im Jahr 2022 haben über 2.100 Vereine an den Aktionen teilgenommen und ihre Türen für potenzielle Neumitglieder geöffnet. Eines der Neumitglieder ist Torsten Schlimbach vom TC Glöbusch, dessen Tochter ihn wieder zum Tennis spielen bewegt hat: „Wenn man selber mal gespielt hat und dann dem eigenen Nachwuchs zuguckt, kommt die Leidenschaft ganz schnell zurück. Nach 28 Jahren Pause habe ich deshalb auch wieder einen Schläger in die Hand genommen und verbringe nun viel Zeit mit meiner Tochter, aber auch den Vereins- und Mannschaftskollegen auf dem Platz. Der Sport verbindet und ist natürlich auch ein schöner Ausgleich zum Alltagsstress. Egal ob ich gewinne oder verliere: ein gut gespielter Ball kann einen durch die Woche tragen.“   Sportentwicklung – nicht ‚nur‘ Tennis   Wenn auf dem Tennisplatz „Spiel, Satz und Sieg“ ertönt, ist die Arbeit der Sportentwicklung aber noch lange nicht vorbei. Das Ressort, dem Vizepräsident Dr. Sebastian Projahn vorsteht, hat mehr zu bieten als nur ein Fünf-Satz-Match.   Die Trendsportarten Padel und Beach Tennis waren auch 2022 weiter wichtige Bausteine in den Bemühungen der Sportentwicklung. Erstmals wurden die deutschen Meisterschaften im Beach Tennis live aus Saarlouis gestreamt. Spontent war knapp 33 Stunden live und erreichte damit ca. 60.000 Zuschauer:innen.   Ende des Jahres fand in Köln dann mit den NRW Padel Open das erste große Padelturnier in Deutschland statt. Insgesamt nahmen 150 Spieler:innen teil und es wurde ein Preisgeld von 2.000 Euro ausgeschüttet. Dazu wurden verschiedene Workshops für Vereine angeboten. Dr. Philipp Born, sitzt in der Arbeitsgruppe Padel beim Deutschen Tennis Bund, verfolgt die Entwicklung der Sportart seit Tag eins und weiß: „Wenn ich zwei Sportarten auf einer Anlage spielen kann, dann kann das nur von Vorteil sein. Dazu befruchten sich Tennis und Padel gegenseitig.“   Zum Auftakt in 2023 wird die Sportart Padel deshalb auch den Trainer:innen und Vereinsfunktionär:innen nähergebracht. Beim ersten DTB Vereinsforum, das im Rahmen des Internationalen DTB Tenniskongress am 7. und 8. Januar in München stattfindet, wird ein Padelcourt zum Ausprobieren aufgebaut.   Tennis für Alle   Sportliche Erfolge, steigende Mitgliederzahlen und populärer werdende Trendsportarten zeigen, Tennisdeutschland begeistert – teilhaben sollen alle. Aus dem Grund wurde 2022 die Vereinsbroschüre „Inklusion im Tennis“ überarbeitet. Ein Heft, dass Berührungsängste mit inklusiven Tennisdisziplinen nehmen soll. Außerdem wurde die Reihe der inklusiven Trainingstutorials um Blindentennis ergänzt. Trainer:innen werden darin befähigt, die Grundlagen der Sportart im Training mit sehbehinderten Menschen zu vermitteln.   Der eingeschlagene Weg wirft auch für das kommende Jahr seine Schatten voraus. Ein neues Kindertenniskonzept soll vorgestellt werden und das Digitalisieren der Vereinsservices steht bevor. Die Sportentwicklung beim DTB schaut voraus, damit die positive Mitgliederentwicklung in den vergangenen Jahren kein Trend bleibt Weiterlesen

Beach Tennis World Cup in Brasilien

Die deutschen Nationalmannschaften haben beim ITF Beach Tennis World Cup 2022, der vom 8. bis 13. November in Rio de Janeiro stattfand, jeweils die K.o.-Phase erreicht. Das Nachwuchsteam sicherte sich dabei sogar den vierten Platz.     Für die Mixed-Wettbewerbe (jeweils ein Herren-, Damen-, und Mixed-Doppel) der Beach Tennis Weltmeisterschaften reiste die DTB-Nationalmannschaft sowie das Nachwuchsteam an die Copacabana in Rio de Janeiro.   Beide Mannschaften wurden Gruppenzweiter und sicherten sich somit einen Platz in der K.o.-Phase. Sowohl die Aktiven, als auch die Junior:innen verloren gegen Italien und spielten in Platzierungsspielen das finale Ranking aus. Die Herren und Damen belegten den sechsten Platz, der Nachwuchs wurde Vierter.   Die Teams:   Captain – Alexander Jakubec   Nationalmannschaft – Aktive         Alexander Bailer Sophie Marie Schmidt Manuel Ringlstetter Benjamin Ringlstetter Maraike Biglmaier Margarete Pelster   Alle Ergebnisse.   Nationalmannschaft – Junior:innen   Leo Müller De Ahna Ralf Alexander Puslat Charlize Hummel Cristina Schaale   Alle Ergebnisse. Weiterlesen

Organisation einer Tennis-Weihnachtsfeier

Mit Beginn der Winter-Hallensaison neigt sich das Tennisjahr langsam dem Ende entgegen. Mit einer Weihnachtsfeier habt ihr die Möglichkeit, dass noch einmal alle Mitglieder in einem sportlichen, geselligen Rahmen zusammenkommen. Wir geben euch beispielhafte Tipps zur Organisation einer Weihnachtsfeier. Mit der Planung sollte rechtzeitig begonnen werden. Sucht euch zunächst ein kleines Team an Helfer:innen zusammen, die euch in der Vorbereitung und Durchführung unterstützen. Wählt einen Termin aus und macht euch Gedanken, welche Zielgruppen ihr ansprechen wollt, was ihr veranstalten möchtet und welche Voraussetzungen dafür erforderlich sind. Zielgruppen können Kinder & Jugendliche sein sowie erwachsene Freizeit- und Medenspieler:innen. Optimaler Weise habt ihr eigene Hallenplätze samt Trainingsequipment und einen Aufenthaltsraum zur Verfügung, evtl. sogar eine Gastronomie dabei. Klärt vorab mit dem Vorstand, ob die Plätze frei sind und ihr sie kostenlos nutzen dürft oder welche Kosten (Hallenmiete, Raummiete) mit einkalkuliert werden müssen. Weitere Kosten können für kleine Turnierpreise, Give aways (z.B.Schokoladenweihnachtsmänner), Hilfsmittel (Deko, Schreibkram, Putzmittel, Weihnachtsverkleidung, Maskottchen) und ein Essensbuffet entstehen. Sprecht eure Club-Partner und Mitglieder an, ob sie Sachpreise oder Geld spenden würden. Überlegt, wie ihr die Mitglieder ansprechen wollt. Dies geht ganz unkompliziert und direkt über eine Rundmail, eine Information auf der Homepage und den Aushang eines Plakates. Kalkuliert vorab eure maximale Teilnehmeranzahl und legt z. B. im Clubhaus eine Anmeldeliste mit Deadline aus. Je nach Hallenkapazität macht ihr entweder ein großes Generationenfest für alle oder wenn ihr z. B. nur zwei bis drei Hallenplätze zur Verfügung habt, könnt ihr auch in Gruppen nacheinander feiern (Kinder und Jugendliche: 13-15 Uhr/16-19 Uhr, Erwachsene: 20 Uhr bis Open End). Folgende Formate bieten sich an: Für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren mit 4-5 Helfer:innen (als einzelne Feier reichen zwei Stunden): Ein Platz wird zur Hälfte mit zwei bis drei Kleinfeldnetzen bestückt, wo 6 bis 12 Kinder (bis 8 Jahre) gleichzeitig mit roten Methodikbällen miteinander Einzel oder Doppel spielen. Auf der anderen Platzhälfte können sich die Kinder mit Luftballons, verschieden großen Bällen,  Reifen, Wurfpfeilen, Fußball, Hockey, Slalom- oder Hüpfparkour austoben. Auf einem weiteren Platz spielen die Kinder zwischen 9 und 12 Jahren je nach Spielstärke mit grünen Methodikbällen und auf dem dritten Platz mit normalen harten Bällen. Hier kann man zunächst Runde spielen und kurze Großgruppenübungen machen und anschließend im Wechsel Doppel und Mixed spielen, wobei von jedem Kind die gewonnen Punkte oder Spiele gezählt werden. Ausgelost werden die wechselnden Paarungen pro Spiel vor Ort im Losverfahren (Namenszettel aus dem Topf ziehen) und gespielt wird auf Zeit (z. B. alle 15-20 Min.). Je ein:e Helfer:in betreut einen Platz. Eine Sound Box mit Kindermusik sorgt für gute Laune auf dem Patz. Parallel dazu kann im Aufenthaltsraum ein kleines Snackbuffet aufgebaut werden, indem man die Eltern der Kinder bittet, Snacks mitzubringen. Ihr könnt kleine Wassertrinkflaschen anbieten, auf die jedes Kind mit einem Stift seinen Namen schreibt. Plant einen kleinen gemeinsamen Abschluss ein und verteilt eure Preise und Give-aways. Für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren benötigt ihr zwei Helfer:innen und führt die Feier analog zu oben mit grünen und harten Bällen durch. Plant pro Platz mit 8 bis 10 Spieler:innen. Für die Erwachsenen eignet sich immer ein Kuddel-Muddel- oder Schleifchen-Mixed Turnier (mit 2 Helfer:innen) wahlweise mit einem gemeinsamen Essen in der Gastronomie oder einer integrierten Party mit Essensbuffet (in der Gastro, Partyservice oder auch als Selbstversorger). Hier könnt ihr für eure Unkosten eine Teilnehmergebühr einplanen. Entweder spielen alle Teilnehmenden zusammen, indem die sehr guten Spieler:innen ein Handicap bekommen (Augenklappe, Skibrille, Kopfhörer, Skihandschuh, Gewichts Manchette am Bein, Holz- oder Kinderschläger, Bratpfanne) oder es werden auch hier zwei Gruppen nach Spielstärken eingeteilt. Gespielt wird Mixed mit wechselnden Partner:innen auf Zeit, gerne mit schwungvoller Musik auf dem Platz. Die Sieger:innen des jeweiligen Matches bekommen entweder eine Schleife ans Handgelenk oder sammeln Punkte, um einen der begehrten ersten Plätze  zu erhalten. Wir wünschen euch viel Spaß bei der nächsten Feier! Weiterlesen

Dein Verein ist auch dabei?

Responsive Image
Auf der Deutschland spielt Tennis-Landkarte werden alle Tennisvereine in Deutschland dargestellt. Die Vereine, die mit einem grünen Punkt markiert werden, nehmen an der Saisoneröffnung im Rahmen von Deutschland spielt Tennis 2022 teil. Suche hier deinen Verein.